CHRONIK




Die Schreinerei Fröhlich KG besteht seit 1851 und ist seit dieser Zeit als reiner Familienbetrieb tätig. Gegründet wurde die Firma von Adam Boss. Das Bild zeigt das Wohnhaus im Jahr 1851 mit Scheunenanbau, wo die ersten eigenen Holzprodukte für Privatkunden geschreinert wurden.
Gute Auftragslage und einen Namen der für Qualität und Langlebigkeit stand, machte es im Jahr 1912 notwendig sich durch ein größeres Tischlereigebäude zu erweitern. Die aus dieser Zeit gewachsene Erfahrung, ist auch heute noch unerläßlich bei vielen Aufgaben, gerade im Denkmalschutz bei Fenstern und Haustüren.
1979 entstand die heutige Produktion, wo mit modernster Technik und handwerklichem Können individuelle Wünsche unserer Kunden erfüllt werden. Der Betrieb wird heute in der 3. Generation durch Gerhard und Ewald Fröhlich geführt. Die 4. Generation steht mit Thorsten Fröhlich als Nachfolger bereit. Schwerpunkte heute ist die individuelle Herstellung und Planung von Fenstern, Haus- und Innentüren nach Maß. Durch die langjährige Erfahrung setzten Fröhlich Qualitätsprodukte Maßstäbe im Bezug auf hochwertiger Verarbeitung und Design.
Blick in die moderne Fertigungsanlage der Schreinerei Fröhlich. Produkte werden individuell für den Kunden geplant und hergestellt.
Im Betrieb werden alle Qualitätsprodukte in handwerklicher Perfektion für den Kunden gefertigt.